Ein paar Worte über uns

Wer sind wir? Was tun wir? Wie sollten wir es tun? Eine Einführung in unsere Dienstleistungen.

Einführung

Sie befinden sich hier auf der Homepage eines Familienunternehmens, dessen professioneller Leiter Gábor Andrássy ist. Er wird Ihnen im Folgenden in ein paar informellen Worten beschreiben wie die Firma gegründet wurde und welche Technologie sie verwendet:

Seit meinen Kindertagen interessiere ich mich für Elektronik. Bereits in der Grundschule baute ich Transistorradios zusammen, es bestand kein Zweifel: So wie mein Vater würde ich Elektrotechnik studieren. Ich beendete meine Studien als Klassenbester und begann zunächst in der Branche der Unterhaltungselektronik-Dienstleistungen zu arbeiten, später wechselte ich zu unserem Familienunternehmen. Mit der Zeit schwand das Interesse an Servicearbeiten für Unterhaltungselektronik immer weiter und gleichzeitig entstand Bedarf an einer anderen Stelle: die Aufnahmen, die einst mit diesen veralteten Geräten entstanden sind, sollen in ein modernes Format übertragen werden. Für uns war es selbstverständlich sich daher von den Servicearbeiten abzuwenden und uns in diese neue Branche zu begeben. Für uns war das überhaupt keine große Herausforderung, denn die Amateur-Film/Video-Produktion hatte in unserer Familie bereits eine 50 Jahre lange Tradition. Daher besaß ich bereits viel Ausrüstung zur Bild- und Ton-Aufnahme, welche mir als Start-Up-Gerätebestand diente.

Digitize early 70s reel-to-reel video tape

Digitalisierung ein 70ern Videoband

Magnók

Digitalisierungstechnologie

Die erste und einfachste Herausforderung stellte die Digitalisierung der Tonaufnahmen dar. Dafür war lediglich eine hochqualitative Soundkarte (in meinem Fall eine ESI Maya 44), und natürlich die Auswahl und der Zusammenbau der bestmäglichen Vintage-Ausrüstung um die Aufnahmen abzuspielen, erforderlich. Als das geschafft war, musste ich einen Weg finden die digitalen Formate zu übertragen, ohne es erst wieder ins Analoge umzuwandeln und re-digitalisieren zu müssen. Das war nätig um einen Qualitätsverlust zu vermeiden.

Philips SVHS

videó javító berendezések

Die zweite Herausforderung stellte die Digitalisierung der Videoaufnahmen dar. Obwohl funktionierende VHS Rekorder und Hi8 Camcorder durchaus noch gebraucht erhältlich sind, ist es alles andere einfach sie zu transferieren. Aus diesem Grund existieren viele Digitalisierungsgeräte schlechter Qualität auf dem Markt. Nachdem ich einiges an Studentengeld für unbrauchbares Zeug verschwendet hatte, besorgte ich mir endlich die Canopus MVR-D2200 Karten der kalifornischen Grasswalley Firma, die ausgesprochen bekannt für ihre professionelle Studiotechnik sind.

Dann legte ich mir verschiedene zusätzliche Ausrüstung zu: Transcoder, Time Base Corrector, Video-Equalizer.

Sehr bald wuchs mein Interesse an der Digitalisierung von auswärtigen VHS Versionen und einigen alten Formaten (wie U-matic, Betamax, Video-2000 usw.) - die Videosektion expandierte folglich sehr schnell. Heute befinden sich über 80 unterschiedliche Typen von wiederhergestellten VTRs and VCRs in meinem Bestand, und nun kann ich selbst Material beschädigter Videobänder digitalisieren, was laut meiner Kunden, keinem meiner Mitstreiter gelungen war.

filmdigitalizáló gép mechanikus felépítése

filmdigitalizáló gép elektronikája

Die größte Herausforderung war die Digitalisierung von Filmen mit geringer Breite. Für diese Sparte ist kein Produkt erhältlich, zumindest nicht zu einem akzeptablen Preis. Mir war bewusst, dass jeder an die Wand projizierte Bilder einfach aufnehmen kann, weshalb ich mir etwas besseres einfallen lassen musste, um Geld zu verdienen.

Das Resultat einer fast 1,5 Monate langen Entwicklungsphase, ist dieser Filmabtaster, welcher hier abgebildet ist. Wie Sie sehen kännen, sind die Filmbühne und die HD Kamera optisch direkt verbunden und zwar ohne die Hilfe eines Spiegels oder Opalglases, um die bestmägliche Qualität zu erhalten. Er scannt den Film mit einer Rate von 12BpS und schickt ihn via USB an den Computer. Der einzigartige Vorteil dieses Systems ist, dass es auch bei Tageslicht funktioniert.

Die perfekte Synchronisation der progressiven Kamera und des Film-Transfer-Mechanismus, wird von einer einwandfreier Elektronik getragen. Diese garantiert die flimmerfreie Übertragung und die Kontrolle über das Spektral der RGB Lichtquelle.

Diese Gerätschaft ist der Stolz unserer Firma - voll und ganz mein Entwurf und meine Ausführung. Soweit es mir bekannt ist, besitzt im ganzen Land niemand etwas Vergleichbares.

16mm-es filmdigitalizáló gép

Der nach der bewährten 8mm Version modellierte 16mm Filmabtaster bietet eine beeindruckende.

Bildschärfe, selbst die Ecken werden perfekt von der Zeiss Tevidon Linse aufgenommen.